Aids

Die Krankheit Aids wird durch das Virus HIV übertragen und ausgelöst. Der Krankheitserreger HIV gilt als relativ schwer übertragbar. Er wird nicht durch Händeschütteln, Husten oder Niesen übertragen, auch nicht durch den gemeinsamen Besuch von Badeanstalt oder Sauna.

HIV kann jedoch übertragen werden, wenn eine Körperflüssigkeit, die eine genügend große Anzahl an Viren enthält, in den Körper eines anderen Menschen gelangt. Die relevanten Körperflüssigkeiten sind Blut, Samen- und Scheidenflüssigkeit.

Die häufigsten Übertragungen des Virus erfolgen bei ungeschütztem Geschlechtsverkehr. Hierzu gehören

  • Vaginalverkehr (Scheidenverkehr)
  • Analverkehr (Darmverkehr)
  • Oralverkehr (Mundverkehr)

Daher gilt: Kondome benutzen! Kondome schützen vor HIV und den meisten anderen sexuell übertragbaren Erkrankungen sowie vor ungewollter Schwangerschaft!

Während der Menstruation sind Frauen beim Vaginalverkehr anfälliger für Krankheitserreger, da der Muttermund leicht geöffnet und die Schleimhaut unter Umständen gereizt ist. Dies erhöht ihr Risiko, sich mit HIV zu infizieren.

Ist eine Frau HIV-positiv, trägt also bereits das Virus in sich, dann ist ihr Menstruationsblut ein Krankheitsüberträger.

Die Verwendung von Kondomen ist hier unbedingt erforderlich.    

HIV-Test im Kreis Wesel beim Fachdienst Gesundheitswesen
Sprechzeiten:

in Moers
Mühlenstraße 9-11, 47441 Moers, Zimmer 40, Tel. 02841- 202 1040
montags 14.00 - 16.00 Uhr und 18.00 - 19.00 Uhr

in Wesel
Jülicher Straße 6, 46483 Wesel, Zimmer 16, Tel. 0281- 207 7401
Dienstags 14.00 - 15.30 Uhr

Links:

Copyright © Gleichstellungsbeauftragte des Kreises Wesel